Browser-Plugin gegen Datenerhebung durch GA

GA ist die Abkürzung für das Webmaster Toolkit „Google Analytics“ und das genannte Browser-Plugin wird ebenfalls von Google entwickelt. So aufgeschlüsselt enthält die Überschrift meiner Meinung ein Maß an Absurdität welches kaum zu übertreffen ist. Laut diesem Artikel auf heise-online ist aber eben dies der Fall. Warum entwickelt Google nun ein Plugin um seinen Analysedienst auszusperren. Ganz einfach: Um den Anschein zu bewahren Google würde nichts böses tun. Aber wer ernsthaft darin interessiert ist Google Analytics zu sperren, sollte lieber auf unten genannte Verfahren zurückgreifen, anstatt ein weiteres Programm bzw. Plugin von Google zu nutzen!

Zunächst aber ein kleiner Exkurs für diejenigen, die mit Google-Analytics nichts anfangen können: Falls Google Analytics auf einem Server eingerichtet ist, so werden alle Besucher analysiert  (IP, Uhrzeit, Referer usw).  Diese Informationen werden dem Webmaster übersichtlich zur Verfügung gestellt. Das Problem daran ist, dass diese Daten auch von Google einsehbar sind und so theoretisch auch mit schon vorhandenen Daten aus der Websuche, dem Emaildienst und vielen weiteren Google-Anwednungen zu einem Umfassenden Userprofil zusammengefasst werden könnte.

Wer Google Analytics auf seinem Rechner sperren möchte, kann dies auf unterschiedliche Weise realisieren. Bei eventuellen Fragen nutzt gerne die Kommentarfunktion:

  • Auf einigen Routern kann man Webseiten sperren. trägt man dort google-analytics ein, so wird dieser Dienst/diese Skripte geblockt.
  • Falls man keinen Router besitzt, oder wenn der Router dieses nicht unterstützt, kann man seine host-Datei so anpassen, dass google-analytics auf die lokale IP-Adresse aufgelöst wird.
  • Wer den Internet Browser von Mozilla Firefox nutzt kann mit dem Addon Adblock Plus und dem EasyPrivacy-Abonnement Google Analytics sowie ähnliche Dienste und Werbung sperren.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.