Jetzt persönliche E-Postbrief-Adresse sichern!

„Eine Zustellgarantie für Emails ist durch die in den meisten Emailprogrammen integrierte Funktion ‚Emailbestätigung anfordern‘ nicht gegeben. Absenderadressen können genauso leicht gefälscht werden, wie der Inhalt einer (nicht verschlüsselten) Emails während der Zustellung für jeden anderen im Internet zugänglich ist. Dieses soll sich durch den E-Postbrief ändern.“Die Einrichtung dieser Adresse sowie der Empfang von E-Postbriefen ist kostenlos. Weitere Kosten (welche durch eventuelle Benutzung angebotener Dienste anfallen) bitte dieser Preisliste entnehmen.

Nein, dies ist kein Werbeartikel für die Kommerzialisierung des Internets. Ich möchte hiermit nur einen kleinen Tipp für Internetuser loswerden. Ich denke nicht, dass dem E-Postbrief die klassische Email ersetzen wird. Ebenfalls glaube ich kaum, dass der E-Postbrief innerhalb von zwei Monaten eine bedeutende Rolle zukommt, aber in den nächsten zwei Jahren ganz sicherlich! Bei der Korrespondenz mit Ämtern oder Rechtsanwäten kann der E-Postbrief sicherlich zum Standard werden. Und wer sich jetzt schon registriert kann sich sicher sein, dass er seine Wunschadresse Vorname.Nachname@epost.de noch erhält. Zugegeben, bei meinem Namen wird es nicht viele interessenten geben, aber alle Meier und Schulz’es in diesem Land sollten sich schon beieilen, denn sonst erhält man, wenn die entsprechende Adresse schon belegt ist, eine leicht unästhetisch wirkende „Vorname.Nachname“ + Zahlencode@epost.de – Adresse. Und das will doch niemand, oder?

Das könnte Dich auch interessieren...

4 Antworten

  1. Frederik sagt:

    Sagt mal Freunde, habt ihr schon den neuen Service von der Post getestet? Dieser E-Brief? Mit getestet mein ich wirklich längere Zeit schon genutzt. Ich vertraue dem Braten noch nicht ganz. LG Frederik

  2. Netzwelt berichtet darüber, dass die Post nun sogar gar nicht mehr mit den Freischaltungen hinterherkommt. Hier der Link:
    http://www.netzwelt.de/news/83455-e-brief-deutsche-post-kommt-freischaltung.html

    Ich kann auch noch nicht darauf zugreifen. Das liegt allerdings daran, dass ich das PostIdent-Verfahren noch nicht durchgeführt habe 🙂

  3. Hier ein heise-Bericht zu aufkommenderKritik zum E-Postbrief. Mein Portal ist noch nicht freigeschaltet, ich habe also noch keinen Umfassenden Erfahrungsbericht parat.
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/Kritik-am-E-Postbrief-waechst-1044814.html

  4. JaDeKi sagt:

    Ja, hatte das heute neben dem Gewinn auch im Breifkasten nur musst ich gerade mal Festellen das man gezwungen ist eine Handynummer an zugeben, was ich nicht angeben werde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.