Shutdown-Day am 03.10.2010

Heute ist der geeignetste Tag um auf ein ganz spezielles Ereignis hinzuweisen: Den Shutdown Day. Eigentlich wurde dieser Tag mit der Frage „Hälst du es 24 Stunden ohne Computer aus?“ eingeführt, aber mittlerweile müsste man ihn ergänzen mit  „ohne Internet und ohne Smartphone“. Ich mache da jetzt schon seit 3 Jahren mit und muss sagen, dass es eigentlich immer ein sehr entspannter und schöner Tag war und alles was ich „verpasst“ habe konnte man auch am nächsten Tag getrost nachholen. Bisher ist aber nie etwas liegen geblieben, insofern habe ich mich stets gefragt, warum ich sonst immer so lange am Rechner sitze und am Tag danach fällt es mir wieder ein. Nutzlose Recherche 😕

Ich kann euch aber nur empfehlen an diesem Ereignis mitzumachen und dieses zu verbreiten und mit euren Freunden zu teilen. Nicht nur das man im Sinne der Green-IT handelt und ein wenig Strom spart, nein, man befreit seine Seele und wird (zumindest für einen Tag) diesen ständig existierenden Zwang des Rechners/Internet los.

So, nun aber noch etwas. Warum berichte ich ausgerechnet heute darüber? Warum ist heute der geeignetste Tag dafür? Warum sollte man den Shutdown Day meiner Meinung nach auf den heutigen Tag verlegen? Wer als erste die richtige Antwort in die Kommentare schreibt erhält 100 BIPs gutgeschrieben.

Das könnte Dich auch interessieren...

2 Antworten

  1. Pitti sagt:

    Haaa, ist die Antwort einfach:
    24/7 steht für die Möglichkeit eine Dienstleistung oder ein Gerät durch dauerhafte Verfügbarkeit 24 Stunden am Tag sieben Tage die Woche, also immer, zu erreichen und nutzen zu können.

    Dieses Jahr käme noch hinzu, dass es auf einen heiligen Sonntag fallen würde. D.h. Computer aus, Seele an ❗

Schreibe einen Kommentar zu Pitti Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.