Wahl-O-Mat für die Bundestagswahl 2013

Ab sofort (29. August 2013 um 11:30 Uhr) steht der Wahl-O-Mat für die Bundestagswahl 2013 zur Verfügung.

28 Parteien, 38 Thesen und die wichtigen Debatten der Bundestagswahl 2013: Das interaktive Online-Tool „Wahl-O-Mat“ vermittelt Politik auf spielerische Weise und zeigt, welche der zur Bundestagswahl 2013 zugelassenen Parteien der eigenen politischen Position am nächsten stehen. Bundeszentrale für politische Bildung

Wer diesen nun ausprobieren möchte, um herauszufinden welche Partei von dem Wahlprogramm her die optimale ist, muss nur folgenden Link klicken: www.wahl-o-mat.de/. Ich finde das Ganze immer wieder hilfreich, weil sicherlich keiner von uns jedes Wahlprogramm durcharbeitet und – sind wir einmal ehrlich – doch eher Gewohnheitswähler sind. Einmal eine Partei gewählt bleibt man doch meistens dabei. Der Wahl-O-Mat bietet jedem die einfache Möglichkeit seine „Gewohnheit“ noch einmal zu überdenken. Ich persönlich pendel oft zwischen zwei Parteien und nicht selten war der Wahl-O-Mat mir bei der endgültigen Entscheidung sehr hilfreich.

Wahl-O-Mat 2013

Das könnte Dich auch interessieren...

1 Antwort

  1. Oh man, wenn ich mir alle Parteien nach dem Durchgang beim Wahl-O-Mat anzeigen lasse, liegt das Ergebnis der Übereinstimmungen aber ganz weit weg von dem, welcher Partei ich wirklich meine Stimme gebe. Heißt nicht, dass meine Angaben nicht mit der meiner Parteiwahl für die Bundestagswahl übereinstimmt, sondern, dass vor allem die kleinen Parteien ihr Wahlprogramm nach den Vorzügen der Wähler ausgelegt haben. Sehr interessant! Aber kein Grund für mich meine Stimme in deren Richtung um zu lenken.

Schreibe einen Kommentar zu Britta Kreykenbohm Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.