FAQ-Liste zur Überwachungsaffäre 2013 von der GI

Die Gesellschaft für Informatik (GI) ist ein Zusammenschluss von Menschen, die einen engen Bezug zur Informatik haben und sich für dieses Fachgebiet mit all seinen Facetten und Anwendungsgebieten interessieren. Laut eigener Aussage ist sie die Fachgesellschaft für Informatik im deutschsprachigen Raum und setzt sich für die Interessen der Informatik in Wissenschaft, Öffentlichkeit und Politik ein.

Die Offenlegungen des früheren NSA-Mitarbeiters Edward Snowden haben Politik und Gesellschaft anscheinend aus einem Dämmerschlaf gerissen. Plötzlich wird vielen Menschen bewusst, in welchem Maße Nachrichtendienste die technischen Errungenschaften der Informatik zur Terror- und Verbrechensbekämpfung einsetzen und wie rasch solche Eingriffe des Staates zur Gewährleistung von Sicherheit die Persönlichkeitsrechte des Einzelnen und die Privatsphäre gefährden können.
Gesellschaft für Informatik

Daher hat die Gesellschaft für Informatiker anhand der folgenden vier aufgeführten Leitfragen:
GI

  1. allgemeine und politische Fragen
  2. technische und ökonomische Fragen
  3. Ausspähung und mögliche Abwehr
  4. juristische Fragen

eine FAQ-Liste (PDF-Link) mit etwa 40 detaillierten Fragen und Antworten erstellt. Dieses Dokument soll verunsicherten oder auch interessierten Bürgern einen guten Überblick über die Ausmaße und Hintergründe der Überwachung liefern. Für Fachleute ist diese Ausarbeitung natürlich nicht umfangreich genug und vielerorts nicht detailliert genug, aber diesen Ansprüchen soll es meiner Meinung nach auch gar nicht genügen. Auch wenn ich das PDF-Dokument direkt verlinkt habe, sollte man sich auch den entsprechenden Artikel auf der Webseite anschauen, da dort neben der Einführung zum Thema auch weitere Erläuterungen und Diskussionen stattfinden können.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.