Markiert: Internet Explorer

1

Internet Explorer 9 – Final realease wurde veröffentlicht

Bereits gestern wurde das endgültig Release des Internet Explorer 9 von Microsoft freigegeben. Allerdings hat sich die deutsche Webseite bisher noch vehement gegen den Download gesträubt. Mittlerweile ist der Download nun über die offizielle Microsoft Internet Explorer 9 Webseite möglich. Der neue Browser ist entgegen der Vorgängerversion IE8 nur auf Vista und Windows 7 möglich. Das bedeutet, dass Benutzer des Betriebssystems Windows XP nicht in den Genuss der neuen Software kommen. Wie gewohnt ist wiederum beim Download die Auswahl zwischen 32Bit und 64Bit möglich.Hier gibt es allerdings einen bestimmten Aspekt zu beachten der in einem Artikel auf ZD.net ausgiebig dargestellt wird. Anscheinend ist nämlich die 64Bit-Version des Browsers langsamer als die 32Bit-Variante. Eventuell wird dieses Phänomen noch durch Optimierungen im Quellcode nachgezogen – lassen wir uns überraschen. Der erste Eindruck nach der Installation ist ein überraschend klar strukturierter IE9 der sich allerdings im Design sehr bei Firefox und Chrome bedient hat. Aber wie so oft, gilt auch hier das Motto: Lieber gut kopiert als schlecht entwickelt

6

Und welchen Browser benutzt ihr?

Nach der im vorherigen Artikel vorgestellten Marktanalyse von StatCounter interessiert uns welchen Browser ihr benutzt.
Mehrere Antworten sind möglich.

0

Markanteile der einzelnen Internet-Browser

Erfreut und verwundert habe ich eine Meldung auf heise-online gelesen, dass der Firefox Browser von Mozilla.org einen höheren Marktanteil als der Internet Explorer besitzt. Natürlich variieren diese Daten je nachdem welches Institut oder Unternehmen die Daten erhebt, aber StatCounter ist doch recht repräsentativ und vor allem sehr umfangreich. Um auf meine einleitenden Worte zurückzukommen, so war ich „erfreut“, da es mich natürlich begeistert, dass immer mehr User den Schritt zu Firefox finden, wobei der Internet Explorer in der aktuellen 8er Version gar nicht mehr so schlecht ist. Ich empfehle trotzdem den Firefox Browser, da dieser besser als jeder andere Browser durch Plugins an seine eigene Bedürfnisse angepasst werden kann. „Verwundert“ hat es mich aber zugleich, da ich eigentlich der Meinung war, dass der Firefox den Internet Explorer schon lange in der Verbreitung überholt hat. Dieses – nennen wir es mal Missverständnis – rührt daher, dass unterschiedliche Gruppen betrachtet wurden. Ich habe einmal ein paar Graphen erstellen lassen, welche dieses Phänomen sehr gut darstellen.

Interessant finde ich das Verhältnis zwischen Firefox und Internet Explorer in den unterschiedlichen Gruppen. Auf alle Länder bezogen, beherrscht der IE immernoch das heimische Internet.In Europa hat der Firefox mittlerweile den IE eingeholt und in Deutschland hat der Firefox den IE schon lange vom Thron geschubbst und ist nun wiederum Marktbeherrscher. Erschrecken, aber wohl unvermeindlich in der heutigen Google-Hype-Gesellschaft ist der Anstieg von Chrome-Usern.

1

[Windows 7] Problemaufzeichnung / Tutorialerstellung

Windows 7 liefert „out of the box“ eine Funktion zum Aufzeichnen von Computertätigkeiten und eventuell auftretende Fehler. Aufgerufen wird das Programm über die Startleiste entweder mit „Problemaufzeichnung“ oder direkt mit „psr“. Das Programm ist einfach genial! Entwickelt wurde dieses Tool für die Dokumentation, falls User während der Computernutzung auf Probleme stoßen, die sie selbst nicht beheben können und Support anfordern müssen – entweder von einem Unternehmen oder einem Bekannten. In einem solchen Fall erstellt man mit diesem Programm einen Bericht, in dem die Computeraktionen automatisch beschrieben und inkl. entsprechenden Screenshots zusammengefasst werden. Nach Beendigung der Aufzeichnung wird eine ZIP-Datei erstellt, in der sich wiederum ein MHTML-Dokument befindet. Die eine oder andere Datei kann dann dem Support zugeschickt werden. Anhand dieses Berichtes fällt es dem Supporter leichter den Sachverhalt zu verstehen und nachzuvollziehen.

0

Vierte Preview des Internet Explorer 9

Die vierte Preview des Internet Explorer 9 ist veröffentlicht und dieses wollte ich zum Anlass nehmen mal wieder einen kleinen Test auf meinem Blog zu posten. Das dieser Test allerdings sehr klein ausfallen würde war mir zu diesem Zeitpunkt noch nicht bewusst. Ich begann mit einem Screenshot des ACID3-Test mit dem aktuellen IE8. Danach holte ich mir per Download die Preview-Version des Internet Explorer 9 und installierte diese anschließend. Hier noch einmal der Hinweis, dass es sich um eine Preview (und nicht um eine Beta) handelt. Es folgte ein Neustart und dann der Programmstart…

0

[Windows 7] Befehle für das Adresszeilenfeld „Ausführen“

Das Adresszeilenfeld „Ausführen“ ist in Windows 7 direkt in die Taskleiste integriert aber man kann es auch wie gewohnt durch die Tastenkombination [WIN]+R öffnen. Trägt man dort zum Beispiel den Befehl explorer ein und bestätigt dieses mit Eingabetaste, so wird der Windows Explorer gestartet. Dies ist nur eines von vielen Beispielen die möglich sind. Jedes installierte Programm kann durch den korrekt angegebenen Namen der Binärdatei (NAME.exe) gestartet werden. Im Weiteren sind in übersichtlichen und gruppierten Tabellen die wichtigsten Befehle aufgeführt. Am Ende des Artikel ist dann noch ein kleiner Exkurs angegeben, wie man weitere Startbefehle zum Reportoir hinzufügt.

XSS-Filter des Internet Explorer 8 unsicher 2

XSS-Filter des Internet Explorer 8 unsicher

Der im Internet Explorer 8 eingeführte Cross-Site-Scripting-Schutz soll Berichten zufolge Schwachstellen enthalten, die eigentlich nicht verwundbare Webseiten doch verwundbar machen. Angreifer könnten auf diese Weise etwa eigenen JavaScript-Code in eine HTML-Seite einschleusen und im Kontext der normalerweise sicheren Seite ausführen. Damit ließen sich etwa Cookies auslesen oder vom Opfer ungewollt Kommentare in Foren posten – Beispiele für XSS-Würmer gab es in der Vergangenheit genug. Microsoft soll bereits seit mehreren Monaten über das Problem informiert sein, bislang aber nicht reagiert haben.