Markiert: universität hamburg

1

Ich habe meine Bachelorarbeit abgegeben!

So, ich habe es nun endlich geschafft und gestern meine Bachelorarbeit beim Prüfungsamt eingereicht. Nächsten Monat habe ich dann noch das Kollogium und eine weitere mündliche Prüfung. Somit bhabe ich dann mein Studium komplett beendet. An dieser stelle möchte ich noch einmal den fleißigen Korrekturlesern für ihre Arbeit und das Interesse danken. In welcher Art und Weise ich die Bachelorarbeit veröffentlichen werde hängt größtenteils von der Bewertung durch meine Professoren ab. Insofern gilt es sich hier noch ein wenig zu gedulden, das Thema sowie der Abstract werden an dieser Steller aber schon einmal auf meinem Blog aufgeführt um einen Vorgeschmack auf die Arbeit zu bieten und das Begehren danach zu steigern

2

Afghanistan – Krieg ohne Ende?

Am 15. April sind vier weitere Bundeswehrsoldaten in Afghanistan gefallen. Insgesamt haben die westlichen Truppen seit 2001 1.728 Gefallene zu verzeichnen (Stand 16.4.2010). Nachdem der NATO-Nachschub verstärkt über Nordafghanistan transportiert wird, nehmen dort erwartungsgemäß die militärischen Auseinandersetzungen zu. Vorsorglich wurden bereits 5.000 zusätzliche US-Soldaten in die Region verlegt.

Bei der Trauerfeier für die drei am Karfreitag Gefallenen der Bundeswehr sprachen Regierungsvertreter ganz selbstverständlich vom „Krieg in Afghanistan“. Der SPD-Vorsitzende fordert angesichts der gewechselten Begrifflichkeit einen neuen Bundestagsbeschluss über den Afghanistan-Einsatz der Bundeswehr. Auch bei den GRÜNEN bröckelt die Unterstützung für den Bundeswehr-Einsatz. Bei der letzten Bundestagsabstimmung haben nur noch 8 Abgeordnete mit der Bundesregierung gestimmt.

Nachdem der Krieg in Afghanistan sich nach der Schneeschmelze wieder intensiviert, ist die Debatte über den Afghanistan-Krieg in Deutschland in vollem Gange. Die Worte der ehemaligen EKD-Vorsitzende Kässmann scheinen aktueller denn je: „Nichts ist gut in Afghanistan!“ Während die Bevölkerung seit Jahren mehrheitlich den Einsatz ablehnt, haben sich bisher immer große parlamentarische Mehrheiten für die Verlängerung des Afghanistan-Mandats gefunden.

Die GAL Eimsbüttel möchte mit einer Informationsveranstaltung einen Beitrag zur gesellschaftlichen Diskussion leisten:

„Afghanistan – Krieg ohne Ende?“