Ausflug in den Harz nach Bad Harzburg 1


Route 004 (Quelle: OpenRouteService.org)WoMo-Logbuch Eintrag 004

Datum: 04.03.2016 – 06.03.2016

Orte: Brietlingen, Bad Harzburg

Zurückgelegte Strecke: 469 km

Am Freitag Abend sind wir Richtung Lüneburg gefahren und haben auf dem Weg dorthin eine Übernachtungsmöglichkeit gesucht. Wir wollten uns einen schönen Parkplatz/Stellplatz an der Elbe suchen ohne uns vorher wirklich Gedanken dazu gemacht zu haben. Klar existieren dort einige und wir hatten auch mit dem SP Yachthafen Lauenburg einen wirklich schönen WoMo-Stellplatz mit Blick auf die Elbe gefunden. Allerdings mussten wir aufgrund mangelnden Kleingelds (der Bezahlautomat nahm keine Scheine an) weiterfahren und damit einhergehen auch weitersuchen. Ein dann auserkorener normaler Parkplatz an einer Landstraße war uns dann doch nicht so wirklich geheuer, so dass wir auch den nicht nehmen konnten und auch hier weiterfuhren. Kurz vor Lüneburg in der Stadt Brietlingen haben wir uns dann einfach in dem Industriegebiet auf einen breiten Parkstreifen gestellt und übernachtet. Natürlich alles nur um meine Fahrtüchtigkeit gemäß der Straßenverkehrsordnung wiederherzustellen.

Am nächsten Morgen sind wir kurz bei meinem Bruder vorbeigefahren und haben uns dann aber auch direkt wieder weiter in Richtung Harz aufgemacht. Auch hier wussten wir noch nicht so genau wohin wir fahren wollten. Wir hatten uns dann aber der Smartphone-App mobil+ bedient und uns für einen Stellplatz in Braunlage entschieden. Generell ist die Gegend im Harz wirklich schön, aber als wir hinter Bad Harzburg dann einiges an Höhenmetern hinter uns bringen mussten fand ich die Angelegenheit nicht mehr so schön. Das Problem war nicht die Steigung, denn das funktionierte mit den 150 PS Dieselmotor schon beeindruckend gut – vielmehr war der aufkommende Schnee für uns ein Grund zur Beunruhigung. Zumal wir am Wochenende zuvor schon mit einer nassen Wiese Probleme hatten. Also entschieden wir uns zum Umdrehen, denn in Bad Harzburg hatten wir einen netten kleinen Stellplatz gesehen der nun unser Ziel werden sollte.

Oben war es kalt, nass und man hatte mit Schnee zu kämpfen – wieder in Bad Harzburg war es nur noch frisch aber dafür sonnig. Der Wohnmobil-Stellplatz an der Sole-Therme machte einen wirklich guten Eindruck und genügend Parkgelegenheiten waren auch vorhanden. Direkt an der Straße war es zwar aufgrund der Geräusche von den Autos und dem fließenden Bach etwas laut, aber weiter hinten absolut in Ordnung. Also parkten wir dort und machten es uns gemütlich. Am nächsten Tag sind wir dann auf den nahe gelegenen Burgberg gestiegen. Auf dem Weg zum Aufstieg, haben wir dann noch den Baumwipfelpfad genutzt. Eine Attraktion die wir jedem der die Gegend besucht empfehlen können. Da wir um 14:00 Uhr wieder losfahren wollten, konnten wir dann aber nicht den flachen und langsamen Weg, sondern mussten den schnellen aber dafür steileren Weg nehmen. Es waren zwar nur 450 Höhenmeter, aber der Ausblick war dennoch ziemlich beeindruckend.

Und wie immer zum Schluss folgt hier eine Galerie mit weiteren interessanten Bildern zu diesem WoMo-Logbuch Eintrag:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Gedanke zu “Ausflug in den Harz nach Bad Harzburg

  • Christina Mewes

    Keine Angst, kleiner André, Schnee beißt nicht! Hihi!

    Danke fürs Mitnehmen durch die schönen Bilder!

    Bussi MuddiTina